Charity Jam e.V. wird mit 1.000 Euro durch die Town & Country Stiftung gefördert

Sommerferien Graffiti Workshop 2019

Stiftungsbotschafter Heiko Rudnick übergibt die symbolische Spendenurkunde an die Kinder und Mitarbeiter der Initiative Charity Jam e.V.

v.l.n.r. (hintere Reihe) Leni Lemke, Petra Gercken, Heiko Rudnick, Sandra Lemke, Jennifer Gercken; (vordere Reihe) Kevin Burmester,

Meliah Lerche, Luca Yassin und Malik Lerche. Quelle: Heiko Rudnick

Berlin, 07. August 2019 – Die freie Initiative „Charity Jam e.V.“ engagiert sich im Bereich der Jugend- und Kulturarbeit. Mit Hilfe von Workshops unterstützt der Verein den kulturellen Dialog zwischen jungen Heranwachsenden. Für sein bemerkenswertes Engagement erhielt Carity Jam eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung.

Getreu dem Motto „Chancen geben, um Talente zu fördern!“ setzt sich der Verein für die Förderung der kreativen und sozialen Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen ein und stärkt dadurch ihre Fähigkeit zum eigenverantwortlichen Handeln. Zu diesem Zweck organisiert der Verein jährlich mehrere Graffiti-Projekte in Berlin, an denen seit 2014 mehr als 100 Heranwachsende teilnehmen und sich kreativ ausleben durften.

„Besonders wichtig ist es uns, dass sich die Kids selbstverwirklichen können und die Chance auf eine abwechslungsreiche und sinnvolle Freizeitbeschäftigung bekommen.“, betont Sandra Lemke, Vorstandsvorsitzende der freien Initiative. Um auch in Zukunft Graffiti-Ferien-Projekte umsetzen zu können, kommt die Förderung der Town & Country Stiftung der Anschaffung von Materialien für die Workshops sowie der Verpflegung der Kinder und Jugendlichen während der Projekte zugute.

Die Übergabe eines symbolischen Schecks fand unter Anwesenheit kreativer Kinder und Jugendlichen anlässlich des jährlich stattfinden Graffiti-Workshops des Vereins statt. Die Wohnungsbaugesellschaft GeWoBag stellte dem Verein dafür zwei Wände zur Verfügung, die die Kinder nach dem Thema „Sommer und Winter“ bunt besprühten.

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis die wichtige Arbeit und das unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen des Charity Jam e.V.: „Mit Hilfe des Projektes bekommen die Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit, ihr künstlerisches Potenzial zu zeigen und ihre Stärken zu entdecken. Außerdem erlernen sie in einer unbefangenen Umgebung den Umgang miteinander und die Bedeutung wichtiger gesellschaftlicher Werte.“, sagte Heiko Rudnick, Botschafter der Town & Country Stiftung im Raum Teltow, über das Projekt.

Die Town & Country Stiftung vergibt bereits zum siebten Mal in Folge den Town & Country Stiftungspreis zugunsten von benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Der diesjährige Spendentopf beinhaltet Fördermittel in einer Gesamthöhe von fast 600.000 Euro. Bundesweit werden 500 gemeinnützige Einrichtungen und Projekte mit jeweils 1.000 Euro gefördert. Zusätzlich wird ein herausragendes Projekt pro Bundesland mit einem zusätzlichen Förderbetrag von je 5.000 Euro prämiert. Diese finale Auszeichnung findet im Rahmen der Town & Country Stiftungsgala im Herbst 2019 statt.

 

Über die Town & Country Stiftung:

Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo gegründet und unterstützt mit dem Stiftungspreis gemeinnützige Einrichtungen, die sich für benachteiligte, kranke und behinderte Kinder und Jugendliche einsetzen. Dank des Engagements der Town & Country Lizenzpartner kann die Stiftung jährlich bedürftige Kinder und Familien fördern und freut sich über weitere Unterstützer.

Weitere Informationen zur Town & Country Stiftung finden Sie unter www.tc-stiftung.de