Eskape

„Es war nie mein Ziel, mit Musik Geld zu verdienen. Ich wollte einfach nur Menschen erreichen!!!“

Als Sohn einer Alleinerziehenden Krankenschwester wuchs der junge Eskape in einfachen Verhältnissen in den Vororten Berlins auf und war früh mit familiären Unruhen und der Orientierungslosigkeit eines rebellischen Jugendlichen konfrontiert. Mit 15 Jahren beschloss er nach Berlin zu ziehen, um seine Unzufriedenheit in musikalische Energie umzuwandeln und sich einen Weg in ein besseres Leben zu ebnen. In diversen Songs, die er regelmäßig zu Mixtapes zusammenfügte und zunächst nur im Freundeskreis verteilte, thematisierte er die Trennung seiner Eltern, den Tod seines Freundes sowie Herzschmerz und Depressionen.

content_eskape_half1

Bis heute kann man seine Leidenschaft für Rap in jedem einzelnen seiner Songs spüren. Auch Szenegrößen wie Phreaky Flave, Sadi Gent und Liquit Walker haben es sich nicht nehmen lassen, mit dem zielstrebigen Newcomer zusammenzuarbeiten.