Die Idee einer Hip Hop Charity Jam

resultiert aus zwei Ansätzen:

  • hilfebedürftige Kinder zu unterstützen und
  • jungen unbekannten (Nachwuchs) Künstler eine Plattform zu bieten, um sich in der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Wir möchten mit diesem Projekt etwas Gutes tun und unseren Beitrag zur Performance junger aufstrebender Künstler leisten, die auf diese Weise versuchen, sich in dieser Welt zu behaupten.

Der Erhalt und die Pflege einer ungekünstelten, das Leben beschreibenden Hip Hop-Kultur, liegt uns sehr am Herzen. Die meisten Künstler der Rap Szene sind nun mal Straßenjungs und-mädel´s , die wissen wie es ist, sich Tag für Tag dem nicht selten harten Leben zu stellen.

Wir denken, Hip Hop ist der beste Botschafter um in der Öffentlichkeit bei Jung und Alt Präventionsarbeit zu leisten. Dieses Projekt wurde 2008 in Zusammenarbeit mit einem Berliner Musiklabel entwickelt.

Bundesweit werden jährlich mehr als 15.000 Kinder Opfer von sexuellen Missbrauchs, dabei liegt die Dunkelziffer der Missbrauchsopfer zwischen 15-20% höher als offiziell bekannt, denn nicht jedes Kind hat den Mut, die Unterstützung und die Kraft sich zur Wehr zu setzen – Kinder sind Schutzbefohlene!

Wir sind der Meinung, dass es so nicht weitergehen kann und auch nicht darf! Es ist ein steiniger Weg solche Ziele zu erreichen, doch jedes Kind welches ein Mittagessen oder Betreuung in Notsituationen erhalten kann ist uns jeden einzelnen Stein wert, den wir aus dem Weg räumen werden!

Sicherlich ist Ihnen genauso wie auch uns mehr als bewusst, dass wir nicht die Chance haben die gesamte Welt zu verändern – wir können mit Ihnen größere Schritte gehen um gemeinsam mehr zu erreichen als nur kleine Schritte in die richtige Richtung.

Wir werden uns stark machen zu helfen,
mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln!